EnBausa

EnBausa

Beitragvon admin » Do 26. Jun 2014, 11:24

2014.06.18_1

EnBausa

Ja, ja es ist wie die plötzliche Sorge um die Vögel die angeblich zu Millionen von WKA „geschreddert“ werden – wie Vögel seit Jahrzehnten überall der „Moderne“ ansonsten zum Opfer fallen, praktisch als Industrieprodukte dahin vegetieren – interessiert da überhaupt nicht.

Plötzlich machen sich die selben Leute Sorgen über das Recycling von PV-Anlagen um gleichzeitig geradezu von „Atomkraft“ zu schwärmen. Eine kleine Sammlung findet sich unter „Rainer“ auf unserem Forum. Wen wundert es also, wenn sich auch wer findet der an jeglicher Art von Wärmedämmung etwas „auszusetzen“ hat – schlimmer ablehnt. Da hilft keine Wissenschaft, keine Studie. Diese selbsternannten „Spezialisten“ wissen immer alles besser. Würden sie nicht andere „(Leicht) Gläubige“ finden, könnte man diese Unkritik getrost ignorieren. Doch eine nicht ganz neue „Sportart“ ist es „dagegen zu sein“. Das WEB ist voll davon.

Schon Albert Einstein hat dazu eine Meinung „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher“.

Stattdessen habe ich eine Info die zum Thema passt von „bine.info „Schonende Sanierung 17.06.2014 - Rückbaubare Innendämmungen für Denkmäler“ einfach mal googeln. Nicht jeder Blog mag Links. Hier wäre er :
http://www.bine.info/index.php?id=39&no ... 5045254f5b
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
admin
Site Admin
 
Beiträge: 833
Bilder: 108
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 21:10

09. Dezember 2014 EnBausa

Beitragvon admin » Di 9. Dez 2014, 16:23

Danke für den Link zu cicero - besonders bescheuert die "üblichen" Kommentar von Leuten die ganz offensichtlich keine Ahnung von der Materie haben. Hier eine Komikerin die den "vollen Durchblick" hat :

von Renate Simon Düsseldorf 06.12.2014 | 16:44 Uhr

Nun, da wären einmal die Fenster mit Dreifachverglasung,

die Außentüren und nicht zu vergessen das Dach, welches durchaus sehr gut gedämmt sein sollte. Wie ich bisherigen Untersuchungen entnahm, bringt das Verpacken der Häuser nichts, außer, dass es grauenhaft hässlich ist. Sie dürfen bei alldem allerdings nicht vergessen, dass die meisten Leute noch immer nicht fähig sind, vernünftig zu lüften, also die Schimmelbildung gerade bei außengedämmten Häusern noch hübscher funktioniert als ohnehin. Zum CO2-Anstieg, der findet so oder so statt, auch Klima findet statt, ob mit uns oder ohne, es ist ständig im Wandel und nur weil Frau Merkel ein Fukushima-Trauma hat, müssen wir nicht auch noch verrückt spielen. Einer Physikerin hätte ich mehr Sachverstand zugetraut, aber so kann man sich irren ;-) Übrigens, erneuerbare Energie gibt es nicht, der Ausdruck ist völlig irreführend und falsch.


Dämmung ja, aber nur Türen und Fenster - gern auch das Dach :shock: Es scheint nun gelungen den Wärmefluss in Wänden völlig zu unterbinden.

Schön wenn auch das Klima stattfindet - immerhin scheint die Dame wenigstens ein Klima für möglich zu halten.

"Übrigens, erneuerbare Energie gibt es nicht, der Ausdruck ist völlig irreführend und falsch." Da hat sie "semantisch" wohl recht. Doch die korrekte Form des "Wandeln" von Energieformen in eine andere, wäre bei diesem Klientel wohl "Wasser in den Rhein getragen"....
Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum
Benutzeravatar
admin
Site Admin
 
Beiträge: 833
Bilder: 108
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 21:10


Zurück zu Gemischtes - bei anderen Bloggern kommentiert

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron